Startseite
Das Hochlandrind
Notiz-Blog
Bilder
Gästebuch
Videos Tiere
Videos Maschinen
Wir basteln uns...
Links

Das Hochlandrind

Was ist denn ein schottisches Hochlandrind?

Wenn man mal vom langen zottigen Fell und den Riesenhörnern absieht, ist es ein ganz normales Rindvieh... und eben doch nicht!
Ja was jetzt?!


 


Nach oben

Man kann sie das ganze Jahr über im Freien halten, weder Kälte noch Schnee oder Regen machen ihnen was aus. Im Gegenteil. Ihr Fell isoliert so hervorragend dass Schnee auf ihrem Rücken nicht oder nur sehr langsam schmilzt.


 


Nach oben

Im Hochsommer suchen sie aber gerne schattige Plätze auf, teils wegen der Hitze, teils wegen den Insekten, die ihnen auf der Nase herumtanzen.


 


Nach oben

Sie sind relatv klein und leicht, man sieht sie kaum im hohen Gras. -Spass beiseite-
Ihre Schulterhöhe liegt zwischen 110cm - 120cm mit einem Gewicht bei weiblichen Tieren um die 500kg.
Ihre Beine sind kurz und der Körperbau eher gedrungen. Mit Ihren breiten Klauen können sie ihr Gewicht auf eine grosse Fläche verteilen und schonen so den Boden.


 


Nach oben

und die Fütterung? Sie sind ziemlich anspruchslos. Wenn man sie nicht zu sehr verwöhnt, fressen sie eigentlich fast alles was so auf einer Wiese wächst. Auch altes hartes Gras. Sie eignen sich deshalb auch zur Pflege von Magerwiesen, Naturschutzgebieten, Bergweiden. In der Praxis ist es so, dass man aufpassen muss, ihnen nicht allzu gehaltreiches Futter zu geben. Sie würden sonst viel zu viel Fett ansetzen.


 


Nach oben

Nach oben



Nach oben

Haftungsausschluss Impressum Kontakt